Beiträge getagged ‘IGM’

10. Juli 2010 – IGM GmbH

10 Juli 2010

Kevin trug das IGM T-Shirt am Open Air:

Das Institut für ganzheitliche Methodik bietet nicht nur Selbsthypnose, sondern auch Sporthypnose an. Die mentale Kraft und die emotionsstarke Vision sind mindestens ebenso wichtig für den Erfolg, wie die körperliche Fitness oder eine ausgefeilte Technik.

Das IGM T-Shirt:
T-Shirt IGM

Vielen Dank für die Buchung und einen mental starken Tag wünscht
Stefan Steiner

[miniflickr user_id=”46045186@N05″ tags=”Tag191″ per_page=”7″ ]

9. Mai 2010 – Institut für ganzheitliche Methodik

9 Mai 2010

Aufmerksame Leser haben das heutige T-Shirt schon einmal gesehen.

Am 13. Januar habe ich bereits über die IGM GmbH berichtet. Zudem durfte ich dann am Workshop für Selbsthynose teilnehmen. Das Institut für ganzheitliche Methodik bietet nicht nur Selbsthypnose, sondern zum Beispiel auch Sporthypnose an. Die mentale Kraft und die emotionsstarke Vision sind mindestens ebenso wichtig für den Erfolg, wie die körperliche Fitness oder eine ausgefeilte Technik.

Das IGM T-Shirt:
T-Shirt Institut für ganzheitliche Methodik

Vielen Dank für die Buchung und einen mental starken Tag wünscht
Stefan Steiner

[miniflickr user_id=”46045186@N05″ tags=”Tag129″ per_page=”7″ ]

Selbsthypnose-Workshop der IGM

10 Februar 2010

Ohne grosse Vorahnung besuchte ich am vergangenen Samstag den Workshop für Selbsthynose, den ich von der IGM (Institut für ganzheitliche Methodik) zusammen mit dem T-Shirt geschenkt bekam. Ich traf dort auf die Trainerin Barbara Prinzing und sieben motivierte Teilnehmer. Der Kurs startete in lockerer Atmosphäre und Barbara wollte von allen Teilnehmern zuerst einmal wissen, was wir über Hypnose wissen.

IGM Workshop Teilnehmer

Die Erfahrungen waren ziemlich unterschiedlich. Ich kannte Hypnose bis jetzt nur aus Fernsehshows, Andere waren bereits an ähnlichen Veranstaltungen gewesen oder haben sich mit Hilfe von CD’s versucht in Trance zu versetzen. Eine bunt gemischte Runde war da also zusammengekommen.

Barbara steckte anschliessend das Feld der Hypnose ab – von der Showhypnose bis zur medizinischen Anwendung. Dabei erklärte sie, dass bei der Showhypnose Elemente der medizinischen Hypnose externalisiert werden. Sie erwähnte auch, dass wenn sich jemand gegen die Hypnose wehrt, dass diese dann nicht funktionieren könne.

Anschliessend wurder der Begriff Selbsthynose oder auch autogenes Training genannt genauer definiert und eine erste Übung durchgeführt um die Teilnehmer in Trance zu versetzen. Ziel der Methode war eine tiefe Entspannung. Ich war ziemlich überrascht wie gut das funktionierte. In der Trance wird die Zeit nebensächlich und man kann sich tatsächlich entspannen. Weitere Methoden wurden ausprobiert, wobei bei mir der erste Versuch am erfolgreichsten war. Nach dem Mittagessen ging es dann darum Probleme mit Hilfe der Selbsthypnose zu lösen. Für mich war der Morgen schon ziemlich anstrengend und so konnte ich mich am Nachmittag nicht mehr so gut konzentrieren.

Ich habe in dem Kurs einiges über Hypnose gelernt und kann überzeugt sagen, dass es kein Hokuspokus ist. Zudem weiss ich jetzt auch, dass ich nicht bei einer Showhypnose mitmachen könnte, da ich zu viele kritische Faktoren habe. Allerdings hat mir der Kurs aufgezeigt, dass man mit Selbsthypnose sich wunderbar entspannen kann. Nur muss das jetzt noch selber geübt werden.

Der Kurs war professionell und ich hatte während der ganzen Zeit keine Angst die Kontrolle zu verlieren. Liebe Barbara, nochmals vielen herzlichen Dank für die Einladung und weiterhin viel Erfolg!

[miniflickr user_id=”46045186@N05″ tags=”IGM” per_page=”7″ ]

13. Januar 2010 – IGM GmbH

13 Januar 2010

Heute trage ich das farbenfrohe T-Shirt der IGM GmbH. IGM steht für Institut für ganzheitliche Methodik.

IGM GmbHDas Institut für ganzheitliche Methodik bietet diverse Seminare und Ausbildungen an. Darunter auch einen Workshop zur Selbsthypnose. Das ist ein eintägiges Intensivseminar, welches das nächste Mal am 6. Februar 2010 in Basel stattfinden wird. Mit richtig praktizierter Selbsthypnose kann man Stressregulation betreiben, das Immunsystem ankurbeln oder lang ersehnte Ziele erreichen, wie auf der Website beschrieben wird. Die Selbsthypnose kann anscheinend ohne langwierigen Lernprozess angewendet werden. Es sei wie ein Kurzurlaub, also ein Moment der Entspannung.

Das tönt doch ziemlich gut, oder? Ich habe von der IGM einen Gutschein für diese Selbsthypnose erhalten. Vielen herzlichen Dank. Wenn ich am 6. Februar 2010 Zeit habe und den Weg nach Basel finde, werde ich gerne vorbeikommen um einen Moment der Entspannung einmal live vor Ort zu erleben und anschliessend entsprechend darüber im Blog berichten.

Das T-Shirt der IGM:

Vielen herzlichen Dank für die Buchung und einen stressfreien Tag
Stefan Steiner

[miniflickr user_id=”46045186@N05″ tags=”Tag13″ per_page=”7″ ]