René Redzepi und sein T-Shirt

3 Mai 2010 von Stefan Steiner Kommentieren »

In der gestrigen SonntagsZeitung habe ich von René Redzepi gelesen:

“Ein Könner, der Milchhaut zur Delikatesse erhebt. René Redzepi, Küchenchef im Restaurant Noma in Kopenhagen, zaubert aus der weissen Schicht, die andere angewidert wegwerfen, eine ausgefallene Vorspeise mit Schwarzwurzeln und Gotland-Trüffeln. Aus Unkraut macht er Salat, aus Moos Gemüse und aus Rüebli einen kulinarischen Höhenflug – serviert in essbarer Erde aus Malz, Haselnuss und Bier.

Feinschmecker aus aller Welt sind hingerissen, pilgern nach Kopenhagen statt nach Rosas, wo Ferran Adrià im Molekulartempel El Bulli schon laut an den Ausstieg denkt. Vier Jahre lang hat Spaniens Vorzeigekoch die Liste der 50 besten Restaurants der Welt angeführt. Jetzt hat ihn sein ehemaliger Schüler vom Thron gestürzt. Redzepi und das Noma rangieren neu auf Platz eins der vom Londoner «Restaurant Magazine» herausgegebenen Hitparade der Schlemmerburgen”.

Warum ich bei Ich trage Ihr T-Shirt über den Küchenchef berichte? Weil ich selber an einem Workshop für molekulare Küche bei Jeannette Born in Basel teilnehmen durfte und weil René Redzepi bei der Ehrung in London seinen Tellerwäscher Ali auf der Brust trug. Wenn ein Chef das Foto seines Tellerwäschers auf seinem T-Shirt trägt, dann schätzt er seine Mitarbeiter wohl wirklich, Hug ab!

Werbung

Schreibe einen Kommentar